Aktuelles » Mobilität für Haus Hörn

Mobilität für Haus Hörn – Ein Sponsorenmobil von Akzent Sozialsponsoring

Es ist immer schön, mal aus den eigenen vier Wänden zu kommen. So geht es auch älteren Menschen, aber wenn es immer schwieriger wird, das eigene Auto zu fahren und die öffentlichen Verkehrsmittel zu kompliziert werden, müssen Alternativen her.

Darum hat sich das Haus Hörn mit Akzent Sozialsponsoring zusammen getan und Sponsoren gesucht, die sich an einem 9-sitzer Bus beteiligen. Nach eineinhalb Jahren ist es gelungen, elf ortsansässige Firmen zu überzeugen, über ihre Werbung den Ford Transit mit zu finanzieren.

Dieser wird genutzt, um mit den BewohnerInnen verschiedene Ausflüge zu unternehmen. Dank der neun Sitze ist dies auch mit einer größeren Gruppe möglich. Dadurch haben die älteren Menschen weiter die Möglichkeit, ihren Alltag noch abwechslungsreicher und vor allem mobil zu gestalten.

Am 1. März wurden die Sponsoren zu einer feierlichen Einweihung im Haus Hörn empfangen und haben die Möglichkeit bekommen, sich das Fahrzeug genauer anzuschauen und auch das Haus zu besichtigen.

Das Fahrzeug wird viele Menschen im Haus Hörn und im Stadtteil Hörn mobil halten.

 

Personen auf dem Bild von links nach rechts:

Ludwig Florack (Florack Bauunternehmen GmbH), Linda Krolop (Ahorn-Apotheke), Manfred Vieweg (Geschäftsführer Haus Hörn), Frau Terinde (Bestattungen Terinde), Vera Falke, Joachim Friedrich (Neuefeind Haustechnik GmbH), Dirk Terinde (Bestattungen Terinde)

 

 

veröffentlicht am 22. März 2018 in der Kategorie Allgemein