Die Bestimmung für Besuche für das Seniorenhaus wird ab dem 14.01.2022 weiter angepasst.
Bitte beachten Sie hierzu unbedingt unsere Besuchs- und Testregelung!

weitere Informationen

Das Seniorenhaus im Haus Hörn

Schon seit 1968 bietet das Seniorenhaus im Haus Hörn pflegebedürftigen Menschen ein Zuhause, in dem sie gut gepflegt und betreut sind. 107 Bewohnerinnen in vollstationärer Pflege oder Kurzzeitpflege wohnen in sieben Wohngruppen.

Leistungen

Eine freundliche und lebenswerte Atmosphäre, in der sich Bewohnerinnen und ihre Angehörigen wohlfühlen können – dafür steht unser Seniorenhaus. Bei uns finden Sie ein Zuhause, in dem Sie sich mit Ihren individuellen Bedürfnissen angenommen wissen – und gleichzeitig selbstbestimmt leben können.

Bewohnerinnen und Angehörigen steht eine feste Ansprechpartnerin zur Seite. Diese Bezugspflegekraft bündelt die Informationen und leitet sie zielgerichtet weiter. Sie versteht sich als Koordinationsstelle für soziale Betreuung, Hauswirtschaft, medizinische Betreuung, Therapeuten, Ehrenamt und alle weiteren Kooperationspartner. Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen die Bewohnerinnen: gemeinsam fördern wir den Erhalt ihrer Fähigkeiten, geben Hilfen im normalen Alltag, sorgen für den Aufbau guter Beziehungen zu den anderen Bewohnerinnen und Angehörigen und unterstützen bei der Bewältigung körperlicher Einschränkungen und seelischer Bedürfnisse.

mehr zu den Leistungen im Seniorenhaus

Zimmer

In schönen und ansprechenden Zimmern sich zuhause fühlen – das ist unser Anspruch. Individuelle Einrichtungsgegenstände, die Sie mitbringen, machen die Räumlichkeiten wohnlich und persönlich. Bei der Gestaltung sind wir gerne behilflich.

Die Einzelzimmer weisen eine Größe zwischen 14 m² und 24 m² auf, die Doppelzimmer haben eine Wohnfläche von 24 m².
Alle Zimmer verfügen über eine Grundausstattung, bestehend aus einem Pflegebett, einem Schrank, einem Sideboard, einem Nachtschrank sowie einem Tisch und Stühlen. Sie selbst geben dem Raum dann eine persönliche Note durch eigene Gegenstände. Das nebenliegende Bad ist barrierefrei und seniorengerecht ausgestattet. Ein großes Badezimmer mit Badewanne und Lifter steht ebenfalls zur Verfügung. Alle Zimmer und Bäder sind mit einer Rufanlage ausgestattet, so dass Sie sich bei Bedarf melden können. Anschlüsse für Fernsehen und Telefon sind vorhanden. Der Anschluss eines Receivers ist nicht erforderlich.

In jedem Wohnbereich gibt es zwei gemütliche Wohnküchen. Sie laden dazu ein, sich mit anderen Bewohnerinnen und Angehörigen zu treffen, sich auszutauschen oder die Mahlzeiten gemeinsam einzunehmen.

Finanzierung

Die Kosten für den Aufenthalt im Seniorenhaus werden von den Pflegekassen sowie durch Eigenanteile der Bewohnerinnen gedeckt. Bei Fragen zur Finanzierung sprechen Sie uns gerne an.

mehr zum Thema Finanzierung

Kurzzeitpflege

Wenn Sie einen pflegebedürftigen Menschen bei sich zu Hause betreuen und für einen begrenzten Zeitraum verhindert sind, ist es wichtig, einen Platz zu haben, an dem Sie Ihren Angehörigen in guten Händen wissen. Im Haus Hörn bieten wir Ihnen mit unseren Kurzzeitpflegeplätzen diese Möglichkeit. Selbstverständlich stehen auch den Bewohnerinnen der Kurzzeitpflege alle pflegerischen Leistungen, Angebote und Aktivitäten des Hauses zur Verfügung.

Für eine Kurzzeitpflege können wir zehn Plätze anbieten. Die Krankenkasse übernimmt die Kosten der Kurzzeitpflege für bis zu 1.774 Euro jährlich. Dabei können Sie die Aufenthalte über das Jahr verteilt oder zusammenhängend gestalten.

Die Kurzzeitpflege lässt sich mit der Verhinderungspflege kombinieren. Die Krankenkasse übernimmt die Kosten der Verhinderungspflege für bis zu 1.612 Euro jährlich.


Eine Beispielrechnung finden Sie in der Preisliste für die Kurzzeitpflege.
Bei weiteren Fragen zur Finanzierung und zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartnerinnen.

Sozialdienst

Für die Bewohnerinnen des Seniorenhauses bietet unser Sozialdienst auf den einzelnen Wohnbereichen täglich ein abwechslungsreiches Programm an. Es reicht vom Gedächtnistraining über die Kaffeerunde bis zum Mobilitätstraining.

zum regelmäßigen Programm