Begegnungszentrum » Aktuelle Aktionen

Marktkaffee auf der Hörn

veröffentlicht am 25. Juli 2017

Das Marktkaffee findet jeweils von 8.00 bis 10.00 Uhr am ersten Dienstag des Monats statt. Das Pluspunkt Begegnungszentrum Hörn und das BürgerNetzWerk Hörn stehen den Bewohnerinnen und Bewohnern der Hörn, Muffet, Königshügel und Umgebung für Fragen rund ums Viertel, ums Älter-Werden, um Pflege und Unterstützung zur Verfügung.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Seniorenzentrums werden regelmäßig auch zur Beratung zur Verfügung stehen. Am nächsten Termin, dem 1. August 2017 stellt sich das Seniorenhaus vor.

Mit Kaffee und Sonnenschirm stehen Ihre Ansprechpartner vor der Kirche St. Sebastian auf dem Wochenmarkt.

Wir freuen uns auf Sie!

Ausstellung: Alte Fotos und Stadtpläne im Begegnungszentrum Hörn

veröffentlicht am 24. April 2017

Alte Fotos und Stadtpläne aus vergangenen Zeiten sollen die Bewohner von Hörn, Muffet und Königshügel dazu anregen, die Vergangenheit neu zu beleben. Denn wer auf den einzelnen Bildern abgebildet ist, das weiß auch Ingrid Schmidt, Koordinatorin im Begegnungszentrum Haus Hörn, nicht so genau.

„Wir hoffen, dass uns die Besucher der Ausstellung dabei helfen, Orte und Menschen zu identifizieren“, sagt sie. Die Kneipe beispielsweise, die es einmal gegeben haben muss: Davon zeugen gleich zwei Fotos. Oder die zwei Bauern, der eine mit einem Rechen über der Schulter, der andere vermutlich mit einer Sense. Auch zu diesem Foto hätten die Organisatoren gerne nähere Angaben.

Ein historischer Abriss zeigt, wie aus Ackerland, dem sogenannten Mergelland, allmählich ein Stadtteil wurde. „Und viele rätseln, auf welchem Teil des Ackerlandes ihr Haus heute steht“, sagt Schmidt. Sie hofft auf viele Besucher und vor allem auf viele Geschichten. Die sollen später in einem Buch veröffentlicht werden.

Die Fotoausstellung im Begegnungszentrum Hörn, Johannes-von-den-Driesch-Weg 10, wurde möglich dank der Hilfe von Dietmar Kottmann, der viele Fotos gesammelt hat. Bori Eff hat sie als Kuratorin in Szene gesetzt. Bis Ende April ist es an den Bewohnern von Hörn, Muffet und Königshügel, die passenden Geschichten dazu zu erzählen.

Unter den Bewohnern des Seniorenzentrums Hörn haben die Bilder laut Schmidt schon großes Interesse gefunden. „Der eine oder andere hat bereits einen Verwandten oder Bekannten identifiziert“, so Ingrid Schmidt. So wurde auf einem Bild Hein Lindgens als kleiner Junge entdeckt.

Die genaue Herkunft der Bilder zu klären soll ebenfalls Teil der Ausstellung sein. Informationen nimmt Ingrid Schmidt unter Telefon 0241/99781104 oder per E-Mail an begegnungszentrum@haus-hoern.de entgegen.

Martina Stöhr
Quelle: Aachener Zeitung vom 3. April 2017
Foto: Harald Krömer

Mit freundlicher Genehmigung der Zeitungsverlag Aachen GmbH, Aachen, http://www.zeitungsverlag-aachen.de/

Kleine Geschichte(n) der Hörn – Ein Buchprojekt von und für die Hörn

veröffentlicht am 2. Dezember 2016

Wenn wir uns fragen, wo wir hinwollen, sollten wir wissen, wo wir herkommen:

In Kooperation der Projekte BürgerNetzWerk und Pluspunkt Begegnungszentrum Hörn wird das Thema „Heimat“ auf eine neue Weise aufgenommen: Fast alle Bewohnerinnen und Bewohner von Hörn, Königshügel und Muffet verbindet eine sehr persönliche Geschichte mit ihrem Wohnort. Hier finden wir neue Geschichten und Historisches!

Zeitzeugen der Besiedlungsgeschichte des Viertels sollen ihre Geschichte erzählen, Neubürger können über ihr Ankommen im Quartier berichten, SportlerInnen, Schulkinder und Familien erzählen von ihrer persönlichen Bindung zu Hörn, Königshügel und Muffet. Wichtig ist es in diesem Projekt, die BürgerInnen und nicht die Institutionen zum Schreiben einzuladen, die Erfahrungen zu teilen und miteinander in Kontakt zu kommen. Alle entstehenden Geschichten werden im Internet zur Verfügung gestellt; ein Teil der Geschichten wird in einem kleinen Buch publiziert werden, das käuflich zu erwerben sein wird.
Auch sollen an einem Nachmittag einige Geschichten in gemütlicher Runde vorgelesen werden.

Bei einem ersten Treffen der Menschen, deren Geschichten festgehalten werden sollen, werden Frau Schmidt (Pluspunkt Begegnungszentrum) und Herr Kilz (BürgerNetzWerk) dieses Projekt genauer skizzieren. Dieses erste Treffen findet am 24. Januar 2017, um 16 Uhr im Pluspunkt Begegnungszentrum Hörn, Johannes-von-den-Driesch Weg 4 – 10, 52074 Aachen statt. Wenn Sie zu diesem Termin nicht können und trotzdem gerne mitmachen möchten, dann rufen Sie uns an. Dann besprechen wir das weitere Vorgehen mit Ihnen.

Gerne können Sie im Vorfeld Kontakt zu Herrn Kilz oder Frau Schmidt aufnehmen: 0241/99 78 11 04. Wir freuen uns über Ihre Beiträge!

l.kilz@haus-hoern.de, begegnungszentrum@haus-hoern.de

Weitere Informationen finden Sie unter: BürgerNetzWerk für das Quartier Hörn